Neue Holzart

Durch eine schon längere Freundschaft zu einem anderen „Holzwurm“ bin ich zu dieser Schwarzpappel gekommen. Die dunklen Einschlüsse ergeben oftmals feine Überraschungen. Ich habe einfach versucht, aus dem vorhandenen Stück eine Skulptur zu formen. Das Schleifen der Schwarzpappel ist durch die Weichheit des Holzes anders als bei Hartholz, trotzdem lässt sich – durch eine Wachspolitur – eine glatte Oberfläche erzeugen. Der Übergang vom eher dunklen Sockel zum helleren oberen Ende entsteht durch die Verwendung unterschiedlicher Wachspolituren.

So entstand dieses Objekt zur freien Interpretation.

 

Von vorne          Seitenansicht

grazie

grazie_seite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maße: 17 x 8 x 60 cm

Grüße aus dem Naturpark

Rainer

Advertisements