Frei und kurios!

Vor schon längerer Zeit bekam ich von einem Obstbauern die Information, dass er ein paar Zwetschkenbäume wegen Ertraglosigkeit aus seinem Obstgarten entfernen wird. Natürlich bin ich hingefahren, um zu schauen, ob sich da ein paar verwertbare Stücke darunter befinden. Schon beim ersten Anblick ist mir der Ast mit der eher seltenen Wuchsform ins Auge gesprungen.

Nun habe ich diesen Ast nach einem Jahr ein wenig bearbeitet, als Standfuß ein Zwetschkenbrett verwendet und mehr wollte ich nicht machen. Die Natur hat bereits alles, im Sinne von kurios, erledigt.

 

30 x 14 x 63cm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüße aus Pöllau, der Perle der Oststeiermark

Rainer

 

 

 

 

Advertisements