Holzvasen-Draufgabe

Verschiedene vorhandene Hölzer haben mich angespornt, noch weitere Vasen anzufertigen.

Denn erstens macht es mir Spaß, zweitens war es spannend, zwei Holzarten in einem Stück zu verarbeiten und drittens haben diese – so meine ich – dekorativen Werkstücke auch ausnahmsweise einmal einen praktischen Verwendungszweck.

Die Holzarten:

Birke                                                                               Erle und Ahorn

Birke

????????????????????????????????????

                                      Mooreiche und Lärche

Mooreiche_Lärche1

Mooreiche_Lärche

Alle ca. 6x7x23 (26)

Scherz am Rande: Diese  Kombination von Mooreiche und Lärche ist nicht auf natürliche Weise so gewachsen.

Es grüßt Euch Rainer aus dem Pöllauer Tal.

P.S.: Wie vielleicht einige wissen, ist das Leitprodukt unseres Naturparks die „Hirschbirne“. Das Holz dieses Baumes ist so rar wie selten etwas, weil diese Bäume  uralt werden, eine willkürliche Schlägerung im Naturpark nicht vorkommt und die Früchte zur Herstellung  unterschiedlichster Produkte dringend gebraucht werden. Der Baum muss von selbst sein Leben aushauchen, dann kommt man mit viel Glück zu ein paar Trümmern Holz. Dieser Fall ist nun eingetreten und ich konnte ein paar verwertbare Stücke bekommen. Bis zur Bearbeitung wird es aber noch dauern.

Advertisements